Dresden: Erstes Zifferblatt der Turmuhr Lukaskirche zurück

Dresden (dpa/sn) - Nach 73 Jahren bekommt die Dresdner Lukaskirche wieder eine Turmuhr. Die Uhrentechniker Andreas und Tobias Vogler bauten am Donnerstag das erste von insgesamt vier Zifferblättern am rekonstruierten Hauptturm ein. Wegen des Gerüsts konnten sie zunächst nur die untere Hälfte montieren, die obere sowie das moderne Uhrwerk sollen am Freitag folgen. «In Betrieb geht die Turmuhr erst, wenn das Gerüst weg ist», sagte der Vorsitzende des Fördervereins Lukaskirche, Jens Christian Giese. Mit einem weiteren Ziffernblatt wird um Spenden für die Wiedererrichtung des 1945 zerstörten Lukasturms geworben. Bisher kamen knapp 214 000 Euro zusammen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...