Dresdner Zöllner finden zwei Kilogramm Marihuana

Dresden (dpa/sn) - Dresdner Zöllner haben im Osterzgebirge zwei Kilogramm Marihuana sichergestellt. Wie das Hauptzollamt Dresden am Dienstag mitteilte, wurden die Drogen bei der Kontrolle eines Autos in einer Sporttasche gefunden. Gegen die beiden 23 und 29 Jahre alten Männer wurden Strafverfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Der Zoll war ihnen nach einem Hinweis aus der Bevölkerung auf die Spur gekommen. Daraufhin war der Wagen schon zuvor in der Nähe eines grenzüberschreitenden Wanderweges nach Tschechien beobachtet worden.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.