Dulig würdigt Engagement von Anke Fuchs in Sachsen

Dresden (dpa/sn) - Die sächsische SPD trauert um Anke Fuchs. Die frühere Bundesfamilienministerin ist nach Angaben der Friedrich-Ebert-Stiftung in der Nacht zum Dienstag im Alter von 82 Jahren in Wilhelmshaven gestorben. «Die SPD hat eine ihrer stärksten und mutigsten Frauen verloren», erklärte der sächsische SPD-Chef Martin Dulig. Auch in Sachsen habe Fuchs Spuren hinterlassen. Als Spitzenkandidatin habe sie die SPD im Freistaat 1990 zur ersten Landtagswahl nach der Wiedervereinigung ins Rennen geführt und stolze 19,1 Prozent geholt.

«Wir sind Anke dankbar für alles, was sie für uns als Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, aber auch für die Menschen in Sachsen und Deutschland, auf den Weg gebracht hat», sagte Dulig weiter: «Mit ihrem unermüdlichen Kampf für die Gleichstellung von Frauen und Männern, mit ihrer unbequemen, aber charmanten Art, hat sie immer dafür gesorgt, dass diejenigen Gehör fanden, die ihre Stimme selbst nicht erheben konnten. Eine Sozialdemokratin durch und durch, die uns fehlen wird.»

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
3Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    2
    Juri
    16.10.2019

    Die Frage ist interessant. Wäre Herr Biedenkopf geblieben, wenn es anders ausgegangen wär?

  • 4
    1
    Deluxe
    15.10.2019

    Richtig, Freigeist.
    Sie band ihren Verbleib in Sachsen an das Amt der Ministerpräsidentin. Und als sie das nicht wurde, war sie ganz schnell wieder weg.

    Ihr Engagement für Sachsen hält sich somit in sehr überschaubarem Rahmen. Mit Amtslorbeeren mußte es schon verbunden sein. Die gab es nicht, also war Sachsen nicht mehr interessant.

    Eine Einstellung, die schon damals viele Fragen aufwarf...

  • 7
    1
    Freigeist14
    15.10.2019

    Diese Dame war 1990 Kandidatin der SPD für das Amt der Ministerpräsidentin . Ich kann mich nicht erinnern ,daß sie nach der klaren Niederlage gegen Biedenkopf noch in Sachsen geblieben war .



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...