Wohnungsdurchsuchungen in Stollberg, Lugau und Oelsnitz - Kriminalbeamte fündig

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Crystal, 23.000 Euro Bargeld sowie Waffen hat die Polizei bei Wohnungsdurchsuchungen im Erzgebirge sichergestellt. Gegen mehrere Personen wird ermittelt.

Stollberg/Lugau/Oelsnitz/E. .

Rund 80 Beamte haben am Dienstag mehrere Wohnungen in Stollberg, Lugau und Oelsnitz durchsucht. Dabei entdeckten sie diverse Waffen sowie hohe Mengen an Drogen und Geld. Darüber informiert die Pressestelle der Polizeidirektion Chemnitz am Mittwoch.

In der Wohnung eines 34-Jährigen in Lugau wurden rund 150 Gramm Crystal Meth, gut 23.000 Euro Bargeld und eine Schreckschusspistole gefunden. Den Mann griffen die Beamten später in der Wohnung einer Frau in Oelsnitz auf. Dort stießen sie auf geringe Mengen an Betäubungsmittel sowie Schreckschusspistolen, ein Luftgewehr, einen Baseballschläger und Reizgas. Der 34-Jährige wurde in eine Justizvollzugsanstalt gebracht und sollte am Mittwoch dem Haftrichter vorgestellt werden. In Lugau wurde zudem die Wohnung eines 33-Jährigen durchsucht. Ergebnis: etwas Marihuana und fünf Gramm Crystal. In den Stollberger Wohnungen eines 41- und eines 32-Jährigen stellten Polizisten Crystal Meth, Cannabispflanzen, Pilze und Bauteile fest, mit denen Anlagen zur Drogenproduktion hergestellt werden können.

Gegen die vier Deutschen war seit einiger Zeit wegen Drogenhandels ermittelt worden. Nachdem sich der Verdacht erhärtet hatte, stellte die Chemnitzer Staatsanwaltschaft entsprechende Anträge beim Amtsgericht. Bei der Aktion am Dienstag waren Kriminalpolizisten beteiligt, Diensthunde der Polizeidirektionen Zwickau und Chemnitz, Beamte der sächsischen Bereitschaftspolizei und Spezialkräfte des Landeskriminalamtes Sachsen.

Vor zwei Jahren war in Oelsnitz eine Drogenküche ausgehoben worden. Dort hatten Männer Crystal Meth in großen Mengen produziert. Polizisten kamen ihnen mithilfe von Lauschangriffen und Informanten auf die Schliche. Der Prozess endete Anfang April 2021. Zwei Männer mussten ins Gefängnis, zwei erhielten Bewährungsstrafen.

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.