Ein Toter und eine Schwerverletzte bei Unfall auf A4

Nossen (dpa) - Ein 19 Jahre alter Autofahrer ist am Samstag bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A4 nahe Dresden ums Leben gekommen. Er war nach Polizeiangaben aus zunächst noch ungeklärter Ursache zwischen Nossen und Wilsdruff mit seinem Wagen gegen die Mittelleitplanke gefahren. Als er aus seinem Fahrzeug ausstieg, wurde er vom nachfolgenden Auto eines 55-Jährigen erfasst und tödlich verletzt.

Die ein Jahr jüngere Beifahrerin des 55-Jährigen zog sich bei dem Unfall schwere Verletzungen zu und musste ins Krankenhaus gebracht werden, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Entgegen ersten Schilderungen blieb der Fahrer unverletzt.

Die A4 in Richtung Dresden war nach dem Unfall zunächst stundenlang voll gesperrt, anschließend wurde der Verkehr während der Räumarbeiten über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet. Es kam zu erheblichen Verkehrsbehinderungen im gesamten Bereich.

Die Höhe des Sachschadens wird von der Polizei auf 20 000 Euro geschätzt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...