Elefanten im Dresdner Zoo verspeisen Weihnachtsbaum

Dresden (dpa/sn) - Besonderer Leckerbissen für die Elefanten im Dresdner Zoo: Auf dem Speiseplan der Dickhäuter stand am Mittwoch ein riesiger Weihnachtsbaum. Eine 25 Meter hohe Fichte, die bis zum Morgen noch vor dem Büro- und Geschäftsgebäude World Trade Center (WTC) in der Innenstadt stand, landete elefantengerecht portioniert in der Außenanlage der vier Elefanten.

«Wir möchten das Holz unserer stolzen Fichte ungern verbrennen und häckseln», sagte Centermanager Jürgen Rees. Deshalb spende das WTC seit acht Jahren den Weihnachtsbaum, der dieses Mal von einem Privatgrundstück aus Langebrück stammt, den Elefanten.

Eine Spezialfirma sägte am Morgen zunächst die Äste der Fichte ab und zerlegte den Stamm in Stücke mit einer Länge bis zu vier Metern. Diese sollen für die Elefanten zum Spielen und Anknabbern genutzt werden. Die Fichtenzweige hingegen gelten wegen ihres hohen Anteils ätherischer Öle als Leckerei für die Tiere. Die Elefanten im Zoo machten sich nicht nur über die Zweige her, sondern konnten sich zudem noch über ein Herz aus Möhren freuen.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.