Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Elf Menschen unerlaubt eingereist: Schleuser festgenommen

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Görlitz.

Die Bundespolizei hat in einem Wohnmobil auf dem Autobahnrastplatz An der Neiße bei Görlitz elf Menschen entdeckt, die unerlaubt eingereist sind. Zwei mutmaßliche Schleuser sind festgenommen worden, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Demnach kontrollierten Beamte am Dienstagabend im Rahmen der Grenzkontrollen das Wohnmobil und fanden zunächst zwei Männer sowie eine Frau und ein Kleinkind vor. Beide Männer im Alter von 26 und 32 Jahren hatten einen indischen Reisepass dabei, der Fahrer wies sich zudem mit einem gültigen portugiesischen Aufenthaltstitel sowie einem internationalen Führerschein aus.

Bei der Durchsuchung des Wohnmobils fanden die Beamten dann weitere neun Menschen in einem Hohlraum unter dem Bett und im Schlafbereich über der Fahrerkabine. Ersten Ermittlungen zufolge sollten die Frau, das Kind sowie die weiteren neun Menschen nach Deutschland geschleust werden. Davon hatten zehn Menschen die indische Staatsangehörigkeit, ein Mann kam aus Sri Lanka.

Während der Fahrt von Lettland nach Deutschland sollen die Schleuser nur zum Tanken angehalten und den Menschen etwas zu trinken gegeben haben. Die beiden Männer werden daher nicht nur beschuldigt, mehrere Menschen illegal nach Deutschland gebracht zu haben. Sie hätten die Menschen Polizeiangaben zufolge zudem "einer das Leben gefährdenden Behandlung" ausgesetzt. Die Beschuldigten kamen nach Angaben der Polizei in Untersuchungshaft. Ein Teil der Geschleusten wurde nach Angaben einer Sprecherin in eine Erstaufnahmeeinrichtung gebracht, der Rest wurde wieder nach Polen zurückgewiesen. (dpa)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.

Das könnte Sie auch interessieren