Erste automatische Sortieranlage für DHL-Pakete in Sachsen

Dresden (dpa/sn) - Das Logistikunternehmen Deutsche Post DHL hat am Freitag in Dresden seine erste mechanisierte Zustellbasis in Sachsen in Betrieb genommen. Dank der neuen Technik sollen Sendungen schneller sortiert, verladen und ausgeliefert werden. Die neue Sortieranlage entstand auf einer Fläche von rund 4500 Quadratmetern in einem Gewerbegebiet in Dresden-Übigau. Von dort aus beliefern künftig 120 Paketzusteller ihre Kunden in der Landeshauptstadt sowie in Pirna, Radeberg und Freital.

Die eingebaute Verteilanlage ordnet täglich rund 13 000 Sendungen automatisch der richtigen Zustelltour zu. Dieser Arbeitsschritt erfolge in den herkömmlichen Verteilzentren noch manuell, hieß es.

Bundesweit hat die Deutsche Post DHL nach eigenen Angaben in den vergangenen Jahren mehr als 750 Millionen Euro in den Ausbau ihres Paketnetzes investiert. Eine zweite mechanisierte Zustellbasis wird derzeit in Chemnitz gebaut und soll in der Vorweihnachtszeit in Betrieb gehen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...