Erste Lehrer in Sachsen offiziell verbeamtet

Dresden (dpa/sn) - In Sachsen sind die ersten Lehrer seit 1990 offiziell verbeamtet worden. 72 Männer und Frauen erhielten am Montag in Dresden ihre Urkunden und schworen einen Eid. Es sei ein langer Weg bis hin zur Verbeamtung gewesen, sagte Sachsens Kultusminister Christian Piwarz (CDU) bei der Festveranstaltung. Nun habe man ein wichtiges Instrument, um Absolventen im Freistaat zu halten und ein attraktives Angebot für Lehrer aus anderen Bundesländern, so Piwarz.

Bisher haben gut 5300 Lehrer einen Antrag auf Verbeamtung gestellt. Seit dem 1. Januar 2019 können grundständig ausgebildete Lehrer bis zur Vollendung des 42. Lebensjahres verbeamtet werden. Die Regelung gilt vorerst bis zum 31. Dezember 2023. Im Haushalt sind dafür rund 820 Millionen Euro vorgesehen.

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...