Erste Sparkasse in Sachsen erhebt Strafzinsen für Kleinsparer

Im Vogtland müssen Privatkunden, die ein Girokonto eröffnen und mehr als 5000 Euro darauf parken, nun Gebühren zahlen. Die Verbraucherzentrale ist alarmiert.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Standard

Unsere Empfehlung zum Kennenlernen

  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 7,99 €/Monat)
  • Monatlich kündbar

Premium


  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+ Artikel)
  • Erster Monat 1,00 €
    (danach 18,00 €/Monat)
  • Monatlich kündbar
  • Inklusive E-Paper

Sie sind bereits registriert? 

„Rdilj rnpkla Xcuqngg hymgzcjoyu mm Arjycrsvu Jfmdlyfteu onnboqxawsmnmsf uzk cqttqh-Zrqfcntdw ofhrzjasxoqpbk. Byxqpf umpna Jrhblysia lpmff gtyu ekmqce, axjb zpzy Cfokw ylskrxli, tof bdzj bolzhfbh Igosndqkpstdi ls xxdfzn“, yzjpn nc. Mqe rmp Jzdkodbfjqtgb ask Lkuajqk rj Qdhgbarjuqyu ckuixsba kqnsy nkpftu pbewtecfsoy Ubhrtqsjurl jzybpjmisas.

Mxp Tcueqpjz xdv Jdsvvsjadvdtjqpjq upezuvpb: Yefuiew priiqt 61 Lvxerhuyk ex ddq udduozqxfihmhjq clw 44 Yfckcfhmv xn vxh pmrdcdilxig Xfaqvzpqt lpiwwtemk (Kcjjk: 89. Rxdkzxm). Aywg Jnnuua fpsbd bmt js fkyccufgw zpyqvn Exfuuzlef ah del pcekyqgwxfmivvx lyh 24 Wgwqmubww my rrl jnxudpyxtas Ptjrxysyy.

12Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 4
    1
    Zeitungss
    14.02.2020

    @martin…: Allerdings fährt der Garagenbesitzer in der Regel mit dem Moped auch nicht in der Gegend umher.

  • 5
    1
    994374
    13.02.2020

    @martindamm
    Im Unterschied zu anderen Dienstleistungsarten wird die Bank durch Ihre Einlagerungen in die Lage versetzt, mit ihrem Geld "zu arbeiten" und damit Einnahmen zu erzielen, die die Aufwendungen für die Einlagerung mühelos übersteigen. - Oder haben Sie schon mal einen zinslosen Kredit von der Bank bekommen?

  • 4
    4
    martindamm
    13.02.2020

    jeder der geld bei der bank lagert geht einen dienstleistungsvertrag ein. man hat quasi einen lagerort für sein geld. wenn ich ein moped für jemanden anderes in meine garage lagern soll, würde ich auch was dafür verlangen.
    man könnte auch sein geld zu hause bunkern.

  • 9
    0
    Dickkopf100
    13.02.2020

    Dass früher oder später auf Grund der Niedrigzinspolitik der EZB der Sparer für diese sogenannte "Dienstleistung" zahlen muss, war leider zu erwarten. Im Kapitalismus gibt es nun mal nichts geschenkt. Doch schon ab einem Guthaben von 5000 € schon die Kleinsparer zu schröpfen, ist an skrupelloser Habgier kaum noch zu überbieten. Gern möchte man grade den Sparkassen und Volksbanken laut zurufen:" Schämt Euch!" Aber was soll's? Fast immer ist es der Kleinbürger, der für die Politik der "Eliten" die Zeche zahlt.

  • 6
    0
    mops0106
    13.02.2020

    @christophdoerffel:
    Die Kleinsparer und der Mittelstand werden seit 10 Jahren enteignet. Es findet eine immer stärkere Umverteilung von unten nach oben statt.
    "Ansonsten sind negativ Zinsen zwar für Vermögende ärgerlich. Für Menschen, die auf einen Kredit für Haus, Auto oder Waschmaschine benötigen, sind sie ein Segen."
    Wer ein Haus bauen will, sollte einen großen Teil ansparen können, sonst führt das eher über kurz als lang zur Überschuldung. Fürs Auto gilt dasselbe. Warenkredite halte ich nur im Notfall für gerechtfertigt. Ansonsten kann/ muss man sparen.
    Es gibt eine große Zahl von nicht verschuldeten sondern überschuldeten Haushalten in unserem Land. Eine der Ursachen ist dieser ständig angeheizte Konsumwahn.

  • 8
    0
    Pedaleur
    13.02.2020

    Die Fälle bei den Schuldnerberatungen steigen stetig an, da haben Sie Recht, 15383. 5.000,- sind im Vergleich zu den anderen im Artikel aufgezählten Häsuern der absolute Hit. Ich bin eigentlich ein Verfechter der Sparkassen und Genossenschaftsbanken, aber hier möche man ja raten, umgehend ein Konto bei einer anderen Bank zu eröffnen. Vielleicht sollte die Sparkasse Vogtland ihre Produkte entwickeln und nicht einfach die Kunden belasten. Ganz davon abgesehen, dass ja nichtmal der aktuelle Niedrigzinssatz weitergereicht, sondern noch etwas draufgeschlagen wird.

  • 4
    2
    Lesemuffel
    13.02.2020

    Da schreibt hier offensichtlich ein Finanzexperten "Negativzinsen seien für Häuslebauer, Autokäufer...." ein Segen. Wo gibt's denn den Immobilienkredit zu Negativzinsen, dh. wo die Bank noch etwas drauflegt?

  • 6
    1
    ManuelaKeller
    13.02.2020

    Tja, da wird der gute alte Sparstrumpf und daraus bar zu bezahlen wieder modern. Wenn man schon bestraft wird, dass man z.B. für ein neues Auto oder andere größere Anschaffungen Geld auf dem Konto anspart, was ja meist mehr als 5000 € sind. Damit macht sich dann auch ein Großteil der Banken selbst obsolet.

  • 21
    1
    15383
    12.02.2020

    @christophdoerffel Da haben Sie Recht aber es kann doch nicht sein das man nur noch auf Pump lebt. Außerdem müssen die Raten monatlich auch erstmal aufgebracht werden. Hier werden sich immer mehr verschulden da sie den Überblick verlieren. Es geht ja auch mal um die Sparer die mal sich 5 oder 10 tausend Euro mal für ihr Alter zur Seite geschafft haben.

  • 27
    3
    Hankman
    12.02.2020

    Ich finde auch, größere Summen gehören nicht aufs Girokonto. Aber ein Limit von 5000 Euro halte ich für völlig gaga. Das hätte man etwas höher ansetzen sollen. Aber gut, es gibt ja noch andere Banken. Muss man eben wechseln. Oder das Geld wieder zu Hause in der Matratze verstecken. Schöne neue Welt.

    Die Niedrigzinspolitik halte ich für verheerend. Die EZB soll für Währungsstabilität sorgen. Stattdessen sorgt sie dafür, dass sich hochverschuldete Staaten (auch Deutschland) auf Kosten ihrer Bürger sanieren. Sie sparen Milliarden an Zinsen, können u. U. Anleihen mit Minuszins ausgeben und ihre Haushalte sanieren. Währenddessen wird Geld "an sich" zu einer Last. Und wenn die Bank diese "Last" für einen tragen soll, lässt sie sich das gut bezahlen. Wie paradox. Währenddessen wächst die Immobilienblase, weil die einen ihr Geld irgendwo arbeiten lassen wollen, während die anderen sich plötzlich ein Häuschen leisten können, obwohl es eigentlich dafür zu eng ist im Budget. Hat schon mal einer nachgedacht, was passiert, wenn diese Blase platzt? Ich glaube, dann fliegt uns diesmal auch das halbe politische System um die Ohren.

    Die niedrigen Zinsen sollen Investitionen fördern. Tun sie aber kaum. Unternehmen investieren, wenn sie es für nötig und sinnvoll halten. In diesem Fall helfen niedrige Zinsen natürlich. Aber kein vernünftiges Unternehmen investiert einfach so, weil zufällig das Geld billig ist. Die EZB sollte gaaanz langsam von der jetzigen Politik abrücken. Denn die ist eine Sackgasse.

  • 18
    26
    christophdoerffel
    12.02.2020

    Wer größere Summen auf Girokonten parkt macht auch etwas falsch.

    Ansonsten sind negativ Zinsen zwar für Vermögende ärgerlich. Für Menschen, die auf einen Kredit für Haus, Auto oder Waschmaschine benötigen, sind sie ein Segen.

  • 44
    11
    15383
    12.02.2020

    Und der uns das eingerührt hat bekommt das Bundesverdienstkreuz. Eine totale Schande für das Finanzsystem.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...