Regionale Nachrichten und News mit der Pressekarte
Sie haben kein
gültiges Abo.
Regionale Nachrichten und News
Schließen

Familie von emigriertem Unternehmer schenkt Dresden Sammlung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Dresden.

Nach rund 85 Jahren sind im Zuge einer Schenkung aus den USA wertvolle Dokumente, Fotografien, persönliche Erinnerungsstücke und originale Filme nach Dresden zurückgekehrt. Sie gehörten zu den Habseligkeiten, die der aus einer jüdischen Familie stammende Unternehmer Benno B. Thorsch (1898–2003) mitnehmen konnte, als er 1938 mit seinen beiden Kindern aus Deutschland in die Staaten emigrierte, wie die Technischen Sammlungen am Donnerstag zur Übergabe mitteilten. 

Thorsch musste seine florierende Firma Kamera-Werkstätten Guthe & Thorsch Dresden 1938 aufgeben. 1944 gründete er mit seinem Sohn und Geschäftspartner Bernward das später zur Legende gewordene Fotogeschäft Studio City Camera Exchange in Los Angeles, das bis 2006 bestand. Die Schenkung seiner im kalifornischen Santa Barbara lebenden Familie umfasst laut Mitteilung auch zahlreiche Zeugnisse des Wiederbeginns und des Erfolgs in den USA – und wird nun in einer Ausstellung präsentiert. (dpa)

Icon zum AppStore
Sie lesen gerade auf die zweitbeste Art!
  • Mehr Lesekomfort auch für unterwegs
  • E-Paper und News in einer App
  • Push-Nachrichten über den Tag hinweg
  • Sie brauchen Hilfe? Hier klicken
Nein Danke. Weiter in dieser Ansicht.