«Fellows» unterstützen Schüler aus schwierigen Verhältnissen

Dresden/Chemnitz (dpa/sn) - An 19 Schulen in Dresden und Chemnitz werden in diesem Schuljahr erstmalig sogenannte Fellows zur Unterstützung von Schülern aus schwierigen Verhältnissen eingesetzt. Die Helfer sollen die Kinder im Unterricht individuell betreuen und auch außerschulische Projekte organisieren, wie das Kulturministerium am Mittwoch mitteilte. Die «Fellows» seien Hochschulabsolventen aller Fachrichtungen, die für die zweijährige Arbeit an den Schulen besonders ausgebildet wurden.

Der Einsatz der «Fellows» ist ein gemeinsames Vorhaben des Kultusministeriums und der Teach First Deutschland gGmbH. Das Ministerium gibt dafür jährlich 2,7 Millionen aus. Vom nächsten Schuljahr an sollen «Fellows» im gesamten Freistaat mitarbeiten. Schulen können sich um sie bewerben.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...