Feuer in Dresdner Schule: Ermittlungen wegen Brandstiftung

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Dresden.

Wegen eines Feuers ist am Freitagnachmittag die 101. Oberschule «Johannes Gutenberg» in Dresden evakuiert worden. Nach Angaben der Polizei vom Samstag wurden 420 Kinder und Jugendliche sowie das Personal in Sicherheit gebracht und niemand verletzt. Der Brand, der in einer Jungentoilette in der ersten Etage des Gebäudes ausbrach, sei vorsätzlich gelegt worden, sagte ein Polizeisprecher auf Anfrage. «Wir gehen von einer Straftat aus.» Die Ermittlungen liefen derzeit gegen unbekannt. Der Sachschaden summiere sich auf rund 5000 Euro. (dpa)