Feuer in Mehrfamilienhaus: Ermittlungen wegen Brandstiftung

Regis-Breitingen (dpa/sn) - Nach einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Regis-Breitingen bei Leipzig ermittelt die Polizei wegen schwerer Brandstiftung. Nach ersten Erkenntnissen sei davon auszugehen, dass eine 34 Jahre alte Mieterin das Feuer in ihrer Wohnung gelegt hat, wie die Polizeidirektion Leipzig am Dienstag mitteilte. Die Frau sei mit Verdacht auf eine Rauchgasvergiftung in ein Krankenhaus gebracht worden. Die Bewohner des Mietshauses konnten sich nach Ausbruch des Feuers am Dienstagmorgen selbst in Sicherheit bringen. Die Kriminalpolizei ermittelt.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.