Firma aus Sachsen baut Teile für Boeing-Hubschrauber

Berlin (dpa) - Ein sächsisches Unternehmen baut künftig Teile für den Transporthubschrauber H-47 Chinook des US-Luftfahrtkonzerns Boeing. Die Firma Cotesa aus Mittweida schloss mit Boeing einen Vertrag über fünf Jahre, wie beide Partner am Donnerstag in Berlin mitteilten. Das Auftragsvolumen wurde nicht genannt. Cotesa ist ein erst 2002 gegründetes Unternehmen mit rund 600 Mitarbeitern. Es ist spezialisiert auf Faserverbund-Bauteile für Flugzeuge und Autos. Die Bauteile von Cotesa werden bei dem Hubschrauber einen Teil der Außenhaut bilden. Bislang hatte Cotesa nur einen Kunden: den europäischen Flugzeugbauer Airbus, wie Cotesa-Chef Jörg Hüsken sagte.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...