Fremdenfeindliche Schmierereien in Dresdner Stadtteil

Dresden (dpa/sn) - Unbekannte haben am frühen Sonntagmorgen im Dresdner Plattenbauviertel Gorbitz fremdenfeindliche Schmierereien hinterlassen. Dabei handele es sich um 14 Schriftzüge politischen und asylfeindlichen Inhalts in schwarzer und roter Farbe, der größte habe sieben mal zwei Meter gemessen, teilte die Polizei am Montag mit. In dem Stadtteil leben auch viele Flüchtlinge und, Asylbewerber. Die Kriminalpolizei ermittelt.

Bewertung des Artikels: Ø 1 Sterne bei 1 Bewertung
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...