Friedenstauben zum Jahrestag des Kriegsendes 1945

Zittau (dpa/sn) - Als Symbol für den Frieden sollen 75 Jahre nach Ende des Zweiten Weltkrieges im Dreiländereck von Deutschland, Polen und Tschechien Tauben aufsteigen. An diesem Freitag werden am Schnittpunkt der drei Länder zudem traditionell Kränze aus Flieder in die Neiße gelegt, teilte die Stadt Zittau am Mittwoch mit. Auf tschechischer Seite erklingen die Nationalhymnen der drei Länder sowie die Europahymne.

Wegen der Corona-Krise findet das Gedenken in diesem Jahr unter Auflagen statt. «Auch wenn uns im Moment die Corona-Prävention in allen drei Ländern nur eine kleine Feierstunde erlaubt, dürfen und wollen wir diesen wichtigen Jahrestag auf keinen Fall vergessen und werden ihn gemeinsam symbolisch begehen», erklärte der Zittauer Oberbürgermeister Thomas Zenker (parteilos). Auf deutscher Seite dürfen maximal 50 Menschen an dem Festakt teilnehmen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.