Frühere DDR-Bürgerrechtler gegen AfD-Wahlwerbung

13Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 2
    2
    Blackadder
    21.08.2019

    @Hinterfragt: ich hatte Ihre Frage so verstanden, dass die Unterzeichner nicht alle 1989 aktiv beteiligt gewesen wären?! Alles andere wäre ja auch absurd gewesen?!

  • 2
    3
    Hinterfragt
    21.08.2019

    @Blackadder;
    und das sind immer noch NICHT ALLE ...

    https://www.google.de/search?newwindow=1&q=bilder+leipzig+demo+1989&tbm=isch&source=univ&sa=X&ved=2ahUKEwj5kK_-r5PkAhVI3qQKHdYqC8EQsAR6BAgOEAE&biw=1280&bih=887

  • 1
    7
    Blackadder
    21.08.2019

    @Hinterfragt: Wer denn nicht?

  • 8
    3
    BlackSheep
    21.08.2019

    Die Erde hat sich weitergedreht und die haben es nicht gemerkt.

  • 9
    2
    Freigeist14
    20.08.2019

    Lesemuffl@ Die Revolution fraß ihre Kinder schon am 8.März 1990 . Die Kohl-Jubelperser hatten die Wahlen gewonnen ,während die Bürgerrechtler, kaum sichtbar im Bündnis90 , leer ausgingen .

  • 4
    3
    Hinterfragt
    20.08.2019

    @Blackadder; na und, das sind bei weitem nicht alle an den 89er Geschehnissen aktiv beteiligte Bürger und Bürgerinnen.

  • 6
    3
    Lesemuffel
    20.08.2019

    Auch eine friedliche Revolution frisst Ihre Kinder. Natürlich darf die Umgestaltung weiter, ja muss weitergehen. Die "blühenden Landschaften" sind noch nicht überall entstanden. Das sollte nicht nur der AfD aufgefallen sein. Das ist eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe. Zur Parteibeschimpfung taugt das Thema nicht.

  • 5
    4
    Blackadder
    20.08.2019

    @hinterfragt: Sie finden alle Unterzeichner hier:

    https://www.havemann-gesellschaft.de/beitraege/nicht-mit-uns-gegen-den-missbrauch-der-friedlichen-revolution-1989-im-wahlkampf/

  • 5
    12
    Distelblüte
    20.08.2019

    Der Thüringer AfD-Politiker Björn Höcke antwortete auf die Frage (während des MDR-Interviews), was er zur Friedlichen Revolution 1989 beigetragen habe: "Ich... habe vor dem Fernseher mitgefiebert."
    Quelle: Sommerinterview des MDR am letzten Wochenende.
    Ähnlich kompetent werden sich die anderen AfD-Führer erweisen. Na dann...

  • 5
    9
    DTRFC2005
    20.08.2019

    Zitat B.Höcke: "Es fühlt sich schon wieder so an wie 1989" . Ganz schön vermessen. Jemand der im Westen Deutschlands geboren wurde, dort aufwuchs und zur Schule ging, will wissen wie es in der DDR war? (https://www.tagesschau.de/faktenfinder/ddr-vergleich-wende-101~_origin-17b8d73a-12e0-41e7-8e55-e0112d1e9904.html)

    Wie weit soll die Wende denn noch gehen. Eine Rolle rückwärts ? Wären wir wieder alle wieder am Anfang. Es tut mir leid, für alle diejenigen, die der AFD und ihrem Populismus erlegen sind.

  • 9
    5
    Hinterfragt
    20.08.2019

    Die Moderatoren sind sicherlich zu jung, denn mich hat da keiner gefragt ...

  • 7
    7
    Hinterfragt
    20.08.2019

    "...verwahrten sich die «an den 89er Geschehnissen aktiv beteiligte Bürger und Bürgerinnen»...."
    Aha, wer sind denn diese Leute, dass diese sich das Recht herausnehmen allen Beteiligten Ihre Meinung überzustülpen?

  • 3
    8
    Distelblüte
    20.08.2019

    Dem stimme ich zu.



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...