FSV Zwickau verabschiedet im letzten Saisonspiel acht Profis

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:
Zwickau.

Fußball-Drittligist FSV Zwickau steht nach dieser Saison vor einem größeren personellen Umbruch. Wie die Westsachsen am Freitag mitteilten, werden vor dem Spiel am Samstag (13.30 Uhr) gegen Absteiger Würzburger Kicker gleich acht Spieler verabschiedet. Dabei handelt es sich neben Marius Hauptmann, dessen Wechsel zum VfB Lübeck bereits bekannt ist, um Matti Kamenz, Steffen Nkansah, Manfred Starke, Dustin Willms,und Anthony Syhre. Die ausgeliehenen Luca Horn (Hansa Rostock) und Marcel Hilßner (Coventry City) kehren zudem zu ihren Stammclubs zurück. Der FSV betonte, dass diese acht Spieler die feststehenden Abgänge sind. Noch offen ist, was mit Ronny König, Johannes Brinkies, Maximilian Jansen, Marco Schikora, Lars Lokotsch und Max Sprang wird, deren Verträge zum Saisonende auslaufen. (dpa)