Gastgewerbe setzt auf Touristen durch Ski-Weltcup und Ball

Dresden (dpa/sn) - Bei Ereignissen wie dem Ski-Weltcup in Dresden und dem Semperopernball hofft das Tourismus- und Gastgewerbe in Sachsen auf viele Gäste. «Der Monat Januar ist für Gastronomen immer ein schwieriger Monat», sagte der Chef des Hotel- und Gaststättenverbands Sachsen Axel Klein in Dresden. Veranstaltungen wie der Weltcup und der Ball würden helfen, das Loch etwas zu füllen. In der Sächsischen Schweiz hat der Tourismusverband mit der Kampagne «Wintertraum Sächsische Schweiz» Zuwachs bei Gästeankünften und Übernachtungen erreicht. Entlassungen wegen des Winters sind im Gastgewerbe selten geworden. Die Unternehmen versuchen, die Fachkräfte zu halten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...