Gefundene Geldbörse in besonders sichere Hände übergeben

Görlitz (dpa/sn) - Ein zwölfjähriger Junge hat eine gefundene Geldbörse in Görlitz in besonders sichere Hände übergeben. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, sprach der Junge am Dienstag im Bahnhof ausgerechnet den Polizeipräsidenten an. Er übergab ihm den Fund. Der Polizeipräsident sei in Uniform auf dem Weg nach Hause gewesen. «Natürlich ist der Polizeipräsident der Görlitzer Direktion auch auf dem Heimweg für die Bürger da», kommentierte die Polizei. Ermittlungen ergaben, dass das Portemonnaie einer 16-Jährigen aus Löbau gehört. Sie holte sich die Geldbörse später im Revier Görlitz ab.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...