Gourmetbibel lobt ein Bauernfrühstück

37 Restaurants in Sachsen haben es in die Ausgabe 2021 des "Gault & Millau" geschafft. Zwei Neueinsteiger kommen aus Chemnitz und Freiberg.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

11 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 0
    2
    Dickkopf100
    08.12.2020

    Schade, denn was nützen die positiven Empfehlungen für die Gastronomen in der Lockdown-Zeit? Wenn die Hilfe der Regierung weiterhin so armselig rollt, dann war es das für die Mehrzahl. Wirklich traurig, was sich da im Jahr 2021 anbahnt. Und mit den voraussichtlichen Lockerungen um die Weihnachtsfeiertage ist der nächste Lockdown schon vorprogrammiert.