Großbrand bei Reichenbach noch immer nicht komplett gelöscht

Heinsdorfergrund (dpa/sn) - Der Großbrand in einer Firma für Galvanotechnik bei Reichenbach (Vogtlandkreis) beschäftigt die Feuerwehr immer noch. Die Löscharbeiten seien auch zwei Tage nach Ausbruch des Feuers noch nicht abgeschlossen, sagte ein Sprecher der Polizei Zwickau am Freitag. Es werde deshalb noch dauern, bis die Brandursache geklärt sei.

Das Feuer war am Mittwoch ausgebrochen. Durch den Brand entstand so starker Rauch, dass die Autobahn 72 und die Bundesstraße 94 zeitweise gesperrt werden mussten. Insgesamt waren 350 Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr, Technischem Hilfswerk und Landratsamt vor Ort. 28 Feuerwehrleute wurden bei den Löscharbeiten verletzt, 11 von ihnen wurden in Krankenhäuser gebracht. Wann genau die Löscharbeiten abgeschlossen werden können, war zunächst unklar.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...