Grüne: Antrag zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen

Dresden (dpa/sn) - Nach dem Ende der Sondierung für ein Kenia-Bündnis haben Landesvorstand und Landesparteirat der Grünen einen gemeinsamen Antrag zur Aufnahme von Koalitionsverhandlungen beschlossen. Über diesen soll auf dem Parteitag am 12. Oktober entschieden werden, teilte die Partei am Samstag mit. Man habe die lange Zeit in der Opposition genutzt, um in allen Politikbereichen gute Konzepte und Lösungen für die Herausforderungen Sachsens zu finden, hieß es.

«Die Sondierungen mit CDU und SPD haben gezeigt, dass es gemeinsame Ziele gibt, um in den nächsten fünf Jahren ein weltoffeneres, ökologischeres und gerechteres Sachsen zu gestalten. Auf Grundlage dieser Ergebnisse wollen wir nun die Koalitionsverhandlungen mit CDU und SPD aufnehmen», sagte der sächsische Grünen-Chef Norman Volger. In dem Antrag ist unter anderem festgehalten, dass die Parteimitglieder nach Ende der Verhandlungen über die Annahme des Koalitionsvertrages abstimmen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...