Grundschüler aus Nordsachsen gewinnen Agrarwettbewerb

Krostitz (dpa/sn) - Die Schüler einer dritten Klasse der Grundschule in Krostitz (Landkreis Nordsachsen) haben den diesjährigen Wettbewerb «Bauer für einen Tag» gewonnen. Nach dem Besuch eines Bauernhofes lieferten sie die beste Mappe mit Zeichnungen einheimischer Obstsorten ab, wie das Agrarministerium am Freitag in Dresden mitteilte. 67 Schulen hatten sich beworben. Der Wettbewerb stand in diesem Jahr unter dem Motto «Der Apfel fällt nicht weit vom Stamm». Als Preis für die Gewinner gab es einen Besuch im Obstgut Pesterwitz in Freital bei Dresden.

Der Wettbewerb wird von der Bildungsgesellschaft des Sächsischen Landesbauernverbandes ausgerichtet, um Grundschülern Bauernhöfe und Landwirtschaftsbetriebe als Lernorte nahe zu bringen. Dort können sie Landwirtschaft erleben und kennenlernen.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...