Güterzug entgleist: Strecke Dresden - Prag bis Donnerstag gesperrt

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Züge werden weiträumig umgeleitet. Es ist mit Verspätungen zu rechnen.

Im tschechischen Kralupy nad Vltavou, 15 Kilometer nordwestlich von Prag, ist am Mittwochmorgen ein Güterzug entgleist. Die Unfallursache wird untersucht. Personen kamen nicht zu Schaden. Die Bahnstrecke zwischen Kralupy und Libčice wurde vollständig gesperrt. Das hat erhebliche Auswirkungen auf den internationalen Bahnverkehr, denn das Unglück ereignete sich auf dem Bahnkorridor Dresden-Prag. Laut tschechischer Bahnnetzverwaltung Správa železnic wird die Strecke nicht vor Donnerstag wieder in Betrieb genommen. Internationale Züge werden weiträumig über die Bahnstrecke am rechten Elbufer über Lysa nad Labem umgeleitet. Das betrifft auch alle Eurocity-Züge von Dresden nach Prag und Budapest aber auch nach Berlin und Hamburg. Es ist mit Verspätungen zu rechnen. (stn)

Neu auf freiepresse.de
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.