Halbes Jahr Haft für versuchten Pfandkisten-Diebstahl

Plauen (dpa/sn) - Nur zwei Tage nach einem versuchten Diebstahl von Leergut-Kisten in Plauen ist ein 33-Jähriger zu einem halben Jahr Haft verurteilt worden. Die Strafe sei am Montag ohne Bewährung in einem sogenannten beschleunigten Verfahren verhängt worden, teilte die Staatsanwaltschaft Zwickau am Dienstag mit. Der 33-Jährige war in der Nacht zum vorigen Samstag in das Leergut-Lager eines Plauener Supermarktes geklettert und hatte 22 Kisten über einen drei Meter hohen Zaun geworfen. Dabei wurde er von der Polizei erwischt. Der Mann habe die Strafe direkt nach der Verurteilung angetreten.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...