Hauptbahnhof in Halle für Zugverkehr eine Woche gesperrt

Halle (dpa) - Der Hauptbahnhof in Halle bleibt vom 21. November an für den Zugverkehr eine Woche lang gesperrt. In dieser Zeit gebe es Umleitungen und Schienenersatzverkehr, sagte Bahnsprecher Jörg Bönisch am Dienstag in Leipzig. Es müsse eine elektronische Stellwerktechnik eingerichtet werden. Die Sperrung endet am 28. November um 4.00 Uhr. Der Umbau des Hauptbahnhofes zu einem modernen Knotenpunkt im Reise- und Güterverkehr führt seit Jahren zu Behinderungen und Sperrungen.

Im Mai kündigte die Deutsche Bahn AG für das Projekt Mehrkosten von rund 50 Millionen Euro an. Ursprünglich waren 700 Millionen Euro eingeplant. Die Ostseite des Bahnhofs soll wie geplant bis Ende 2017 fertig sein, die Westhalle aber außerplanmäßig erst 2019. Zuerst berichtete die «Mitteldeutsche Zeitung» online über die Sperrung.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...