Hunderte bei Tag der offenen Tür in Blindenbibliothek

Leipzig (dpa/sn) - Der Tag der offenen Tür in der Deutschen Zentralbücherei für Blinde (DZB) in Leipzig hat nach Angaben der Veranstalter eine gute Resonanz gefunden. Etwa 400 Besucher seien gekommen, teilte eine Sprecherin am Samstag mit. Auf dem Programm standen unter anderem Führungen durch das Haus. Außerdem präsentierten Unternehmen und Verbände ihre Angebote für Sehbehinderte und Blinde. Die DZB ist den Angaben zufolge Deutschlands älteste öffentliche Blindenbücherei. Sie leiht nicht nur Bücher aus, sondern stellt auch welche her. Sie verwendet dabei die sogenannte Brailleschrift. Dabei sind sechs Punkte in Papier geprägt, die von den Fingern abgetastet werden können. Außerdem verleiht die DZB Hörbucher.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...