Im Corona-Schuljahr: Deutlich mehr Empfehlungen fürs Gymnasium

Schon gehört?
Sie können sich Ihre Nachrichten jetzt auch vorlesen lassen. Klicken Sie dazu einfach auf das Play-Symbol in einem beliebigen Artikel oder fügen Sie den Beitrag über das Plus-Symbol Ihrer persönlichen Wiedergabeliste hinzu und hören Sie ihn später an.
Artikel anhören:

Wegen pandemiebedingter Beeinträchtigungen des Schulbetriebs sollten die Lehrer möglichst schülerfreundlich benoten. Bei den Viertklässlern hat das nun besondere Folgen.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen und hören
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

22 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 8
    0
    Kiki
    25.03.2021

    Das sollte man nicht überbewerten, meine 2 haben auch bessere Noten bekommen, die sie definitiv in einem normalen Schuljahr so nicht gehabt hätten. Also für mich absolut nicht aussagekräftig.

  • 20
    1
    arent45
    25.03.2021

    ...da steht die Frage: haben die Kinder wirklich was gelernt, oder haben sie nur bessere Noten.
    Wir haben einen in der 8.Klasse, der hat auch bessere Noten, aber gelernt hat er nichts.
    Liebe Eltern lasst euch davon nicht täuschen, denn das könnte sonst schwer werden.