Jugendlicher stirbt nach Streit in Wurzen

Wurzen (dpa/sn) - Ein 17 Jahre alter Jugendlicher ist nach einem Streit in Wurzen (Kreis Leipzig) gestorben. Der junge Mann sei bei einer Auseinandersetzung in der Nacht zum Freitag schwer verletzt worden, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. In einem Krankenhaus sei er wenig später den Verletzungen erlegen.

Zwei Verdächtige wurden nach Behördenangaben vorläufig festgenommen. Gegen einen 21-Jährigen werde wegen Totschlag-Verdachts ermittelt, hieß es. Ein 17-Jähriger sei zudem wegen des Verdachts der schweren Körperverletzung festgenommen worden. Es werde geprüft, ob gegen sie Haftbefehl beantragt werde. Zuvor hatte die «Bild»-Zeitung berichtet.

Zu den Hintergründen des Geschehens liefen noch die Ermittlungen, sagte Polizeisprecher Michael Bertram. Das Opfer und die Verdächtigen haben nach seinen Angaben die deutsche Staatsangehörigkeit.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.