Kabinett erfreut über Entwicklung im Fall Grünes Gewölbe

Dresden (dpa) - Die Nachricht von der Festnahme erster Tatverdächtiger im Zusammenhang mit dem Kunstdiebstahl aus dem Dresdner Grünen Gewölbe hat auch das sächsische Kabinett erfreut. Regierungssprecher Ralph Schreiber sprach nach der Sitzung des Gremiums am Nachmittag von «einem guten Zeichen nach der langen Zeit». Auch wenn der Schatz nicht so einfach wiederzufinden sei wie vielleicht die Täter, sei man guter Hoffnung, «dass auch hier bald Ergebnisse vorliegen werden».

00 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.