Keine Elternbeiträge bei Schließung von Kitas in Sachsen

Wegen des Coronavirus müssen die Einrichtungen in Sachsen weitestgehend schließen. Für Eltern sollen keine Kosten entstehen.

Während der Schließung von Kitas, Horten und Kindertagespflegestätten werden in Sachsen keine Elternbeiträge erhoben. Dies teilte das Kultusministerium am Freitag mit. Städte und Gemeinden würden die Kosten in Höhe von 28,3 Millionen Euro vorfinanzieren. Dafür verspricht der Freistaat ihnen einen Ausgleich durch eine "zentrale Finanzierungsregelung", für die aber offenkundig noch weitere Gespräche nötig sind. (tz)

Zum Newsblog

Spezial: Kampf gegen Corona

 

 

Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 

Coronavirus: Unser Angebot zur Lage in Sachsen, Deutschland und der Welt

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.