Kirchgemeinden in Sachsen feiern Reformationstag

Dresden (dpa/sn) - Mit Festgottesdiensten, Vorträgen und Konzerten feiern die evangelischen Christen in Sachsen am Mittwoch den Reformationstag. Im Meißner Dom predigt traditionell Landesbischof Carsten Rentzing, zudem soll ein Teil der neu überarbeiteten Ausstellung des Dommuseums über die Geschichte des Hochstifts und des Doms eröffnet werden.

Nach Angaben des Landeskirchenamtes singt der Kreuzchor zum Festgottesdienst in der Kreuzkirche, in der Dresdner Frauenkirche stehen Auszüge der Bach-Kantaten auf dem Programm. Das Paulinum der Universität Leipzig lädt am Reformationsabend zum Konzert mit Texten und Liedern von Martin Luther.

Im vergangenen Jahr war das Jubiläum 500 Jahre Reformation gefeiert worden. Die weltweite Reformation nahm nach dem 31. Oktober 1517 mit dem Thesenanschlag Martin Luthers (1483-1546) in Wittenberg ihren Lauf. Im Ergebnis bildete sich die Evangelische Kirche.

Bewertung des Artikels: Ø 4 Sterne bei 1 Bewertung
12Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 5
    1
    Distelblüte
    01.11.2018

    @Interessierte: Es ist Ihnen gelungen, mit Ihren sinnfreien Beiträgen die komplette Kommentarlinie zu füllen, ohne auch nur das Thema des betreffenden Artikels zu streifen. Das muss frau auch erst mal schaffen. Übrigens: Anlass des Artikel war der Reformationstag.

  • 1
    4
    Interessierte
    01.11.2018

    Dann betrifft das die zweite Möglichkeit , das wäre eine Erklärung für diese vorschnelle Antwort , die Daumen betraf das nicht , danke ;-)

  • 4
    1
    Moderator
    01.11.2018

    @Interessierte: Blackadder hat nichts mit unserem Hause zu tun. Dass manche Nutzer Kommentare oder dazu angeklickte grüne/rote Daumen früher sehen als andere, kann mit dem jeweiligen Browser-Cache zusammenhängen oder mit der Verwendung unterschiedlicher Browser. Es kann auch sein, dass Nutzern mit Smartphone eine Aktualisierung der Seite schneller oder langsamer angezeigt wird als jenen, die einen Desktop-Computer nutzen. Dies können wir jetzt nicht im Einzelnen nachvollziehen.

  • 5
    3
    Distelblüte
    31.10.2018

    @Interessierte: Eine Möglichkeit, weshalb heute so wenig in den Kommentarbereichen los war: in Sachsen ist Feiertag. Da nehmen sich viele Menschen Zeit für Familie und Freunde, anstatt hier ständig aufs neue "Und täglich grüßt das Murmeltier" erleben zu müssen. Die ewig gleichen schlichten Denkmuster sind einfach ermüdend.

  • 6
    3
    Blackadder
    31.10.2018

    @ intetessierte: "Sitzen Sie vielleicht ´mit` irgendwo in der FP , dass Sie die Beiträge schon lesen können , bevor die frei-geschalten sind ?
    Das ist mir nicht das 1. Mal aufgefallen "

    Ihnen ist echt nicht mehr zu helfen.

  • 4
    4
    Blackadder
    31.10.2018

    @ interessierte : Wessi bin ich auch nicht. Sorry.

  • 4
    3
    aussaugerges
    31.10.2018

    Blackadder ja ich war in Moskau Petersburg Suchumi usw.
    Wir haben tolle Brieffreundschaften gehabt.
    Russen sind ein ganz anderer Menschenschlag,sind aber auch schon vom Raubtierkapitalismus verseucht.Rauschgift.
    Diese Gastfreundschaft haben wir gar nicht verdient.
    Ich lese Sputnik und und RT.

    Viele Russen haben zu DDR auch Kinder gerettet,selbstlos.

  • 2
    6
    Interessierte
    31.10.2018

    Das war jetzt bestimmt auch ein Volltreffer von mir ......
    Sitzen Sie vielleicht ´mit` irgendwo in der FP , dass Sie die Beiträge schon lesen können , bevor die frei-geschalten sind ?
    Das ist mir nicht das 1. Mal aufgefallen ..................

  • 3
    6
    Interessierte
    31.10.2018

    Das gibt es doch gar nicht , dass Sie schon wieder geschrieben haben vor 11 Minuten , ich haben vor 3 Minuten geguckt , das war noch nichts frei-geschalten ...

    Und ich habe auch nicht behauptet , dass Sie ein Beamter sind ...
    Und ich habe auch nicht behauptet , dass Sie nach Hause fahren ...

    Aber wenn ich so beobachte , wie Sie auf jeden Beitrag reagieren , dann stelle ich fest - Sie sind ein ganz unangenehmer , aufdringlicher Besserwisserwessi ...

  • 4
    4
    Blackadder
    31.10.2018

    @ interessierte: Ob Sie das glauben oder nicht, ich schreibe hier privat und ein Beamter bin ich auch nicht.

    Manchmal frage ich mich schon, ob all die, die immer behaupten, Leute mit anderer Meinung seien alle vom Staat bezahlt, das wirklich glauben? Ich glaube auch nicht, dass aussaugerges von den Russen bezahlt wird, ich gestehe ihm durchaus zu, dass er das alles wirklich selbst denkt. Das ist wirklich das Mindeste, was ich auch für mich hier einfordere - mir die eigene Meinung zuzugestehen. Sonst kann man die Diskussion auch gleich sein lassen.

    Schönen Reformationstag noch!

  • 3
    7
    Interessierte
    31.10.2018

    Wann feiern denn die Atheisten einmal einen Reformtag , zumindest hier im Osten , damit wir auch mal was zum Feiern haben ....

  • 2
    7
    Interessierte
    31.10.2018

    Diese Woche ist aber nicht viel los mit Schreiben , die Beamten sind alle zuhause geblieben bei ihren Frauen und machen Brückentag-e … bis Montag Mittag
    Seit dem Montag um 10.46 @Blackadder und der Hessenwahl gerade mal 2 Seiten



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...