Köpping verteidigt Sachsens Impfstrategie

Die Landesregierung wolle kontinuierlich impfen, sagt die Sozialministerin. Im Landtag erntet die AfD nach Fundamentalkritik deutliche Worte.

Mit wenigen Klicks weiterlesen

Premium


  • 1 Monat kostenlos
  • Testmonat endet automatisch
  • E-Paper schon am Vorabend
  • Unbegrenzt Artikel lesen
    (inkl. FP+)

Sie sind bereits registriert? 

1111 Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 9
    0
    vonVorn
    08.01.2021

    @Pixelghost, ich habe selbst erlebt, das man mich nicht testen wollte, trotz einer Erkrankung, ist das meine Verantwortung? Ich wurde hier oft kritisiert, als ich mich über die offenen Grenzen aufgeregt haben, jetzt ist auch das Land Sachsen draufgekommen das, das ein Problem ist, aber klar, der Arbeitskollege ist Schuld. Daran das die Impferei nicht klappt liegt hat bestimmt der Nachbar Schuld.
    Natürlich hat jeder eine Eigenverantwortung, aber die Verantwortung des Einzelnen wiegt die Verantwortung der Politik nicht auf!

  • 5
    7
    Pixelghost
    08.01.2021

    Aaah, die Politiker waren es, die in den vergangenen Wochen von einem zu anderen gegangen sind und die Leute infiziert haben. Der Arbeitskollege, Nachbar, Freund, Bekannte, Verwandte können das ja auf keinen Fall gewesen sein. Und weil man das anderen gegenüber ja auch ist, geht das natürlich gar nicht.

    So kann man natürlich jegliche Eigenverantwortung runter dividieren.

  • 11
    2
    Jemand
    08.01.2021

    Echo, vielleicht steht sie auch in ihrem Schlafzimmer - wer weiß.
    Aber wie dem auch sei: Auch wenn Ihre Vermutung zuträfe ergibt es keinen Sinn, sich als Politikerin so auffällig neben ein religiöses Symbol zu positionieren.

  • 16
    6
    Echo1
    08.01.2021

    Zu@Jemand. Alternativlosigkeit der Massnahmen ohne Kritik daran hat schon so was von Religion.
    Nur hier war sie bestimmt in einem Seniorenheim eines christlichen Trägers.
    Mich regt als älterer Mensch auf, dass ich vor einem Jahr noch zu den Menschen gehörte, die man die jungen Alten nannte. Sport treibend, kauflustig, gesellig, reisefreudig, immer gut drauf. Und jetzt rechnet man uns den Kranken zu.
    MDR: Meiden Sie Kontakt zu Kranken und älteren Menschen.
    Normal ist das nicht.
    Eigentlich eine Diskriminierung der Alten.
    Vor einem Jahr wollte Frau Köpping noch etwas tun gegen die Vereinsamung der Alten.

  • 15
    10
    Jemand
    08.01.2021

    Wieso drei rote Daumen für eine einfache Frage? Kann doch sein, dass ich was verpasst habe und wir jetzt ein christlicher Gottesstaat sind...

  • 14
    13
    Jemand
    08.01.2021

    Weiß jemand, was es mit dem religiösen Symbol neben der Ministerin für eine Bewandtnis hat?

  • 23
    17
    vonVorn
    08.01.2021

    @Erzbürger, das von der AfD in dieser Krise, jedenfalls nach aussen, nicht viel gekommen ist, bestreite ich nicht. Aber mit dieser gebetsmühlenartigen Kritik an der AfD wird doch von dem Versagen der derzeitig Verantwortlichen abgelenkt und das scheint mir sinnlos. Mit Kritik soll ja im Idealfall eine Verbesserung der Situation erreicht werden, aber wenn man nur die Opposition kritisiert und nicht die Verantwortlichen bessert sich nichts.

  • 30
    28
    Erzbürger
    07.01.2021

    Ja, hier läuft vieles schief, aber gerade die AFD, die zusammen mit Coronaleugnern marschiert, die sich dem Maskentragen verweigert, sollte doch einmal erklären, wie denn ihr Konzept aussieht? Die Herdenimmunität auf Kosten vieler Toter? Der vielbeschworene schwedische Weg - den Schweden inzwischen selbst als gescheitert ansieht? Die AFD wird völlig zu Recht kritisiert.

  • 30
    12
    klapa
    07.01.2021

    Herr Kretschmer und Frau Köpping, kann man Leben retten und Gefährdete schützen, ohne die Gesellschaft dafür lahmzulegen.

    Ein Frage, auf die viele Menschen eine Anwort von ihnen erwarten.

  • 49
    41
    nnamhelyor
    07.01.2021

    Fr. Köpping hat versagt, Herr Kretschmer hat versagt, Herr Spahn hat versagt. Das einzige was sie können ist anderen die Schuld geben und das eigene Handeln schönreden!

  • 60
    41
    vonVorn
    07.01.2021

    Irgendwie typisch deutsch, die Verantwortlichen pfuschen, aber kritisiert wird der, der Kritik übt.