Kohlekommissions-Mitglied: Kein Ausstiegsdatum vereinbart

Berlin (dpa) - Die Kohlekommission hat sich BUND-Chef Hubert Weiger zufolge noch nicht auf ein Enddatum für den Kohleausstieg verständigt. «Da ist noch nichts festgesetzt. Wir haben darüber in der Kommission noch nicht gesprochen», sagte der Vorsitzende des Bunds für Umwelt und Naturschutz Deutschland, der Mitglied des Gremiums ist, am Donnerstag zum Auftakt einer weiteren Sitzung.

Auf der Tagesordnung stand ein Zwischenbericht zum Strukturwandel in den Kohlerevieren, der bis Ende Oktober vorliegen soll. Offiziell soll erst im Anschluss über den schrittweisen Ausstieg aus der Kohlestromgewinnung gesprochen werden. Der Abschlussbericht soll Ende des Jahres fertig sein. Als mögliches Szenario wird immer wieder ein Ausstieg bis spätestens 2038 genannt.

Die Kommission wurde von der Bundesregierung eingesetzt, das Ergebnis soll in das für 2019 geplante Klimaschutzgesetz einfließen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...