Kretschmer fordert Widerspruch gegen rechte Positionen

8Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.

  • 1
    2
    Distelblüte
    03.09.2018

    @Hinterfragt: Sie bleiben also bewusst mehrdeutig... und riskieren damit, dass die Spekulationen ins Kraut schießen. Dann ist von mysteriösen Gruppierungen, geheimen Parteien oder Lobbygruppen bis über die Zionistische Weltverschwörung jeder Unsinn dabei. Oder meinen Sie die Schlümpfe?
    Dass die Beiträge hier vor dem Freigeben geprüft werden, ist gut. Direkt unter dem Kommentarfeld stehen übrigens die Einschränkungen, die nicht freigegeben werden. Aus gutem Grund. Ich hoffe sehr, dass Sie das ähnlich sehen.
    Wenn Sie allerdings andeuten wollten, dass Sie evtl. einen Maulkorb verpasst bekommen, "weil man ja nichts mehr sagen darf", gerieren Sie sich als scheinbares Systemopfer. Das sollte unter Ihrer Würde sein.

  • 0
    4
    Hinterfragt
    03.09.2018

    @Distelblüte;
    das geht nicht, geht nicht durch die Sperre...

  • 5
    2
    Distelblüte
    03.09.2018

    @Hinterfragt: Ich möchte wirklich gerne eine konkrete Antwort von Ihnen, wen Sie mit "die" meinen. Solche schwammigen Begrifflichkeiten laden sonst zum Spekulieren ein.

  • 7
    2
    Distelblüte
    03.09.2018

    Jetzt weiß ich immer noch nicht, wer "die" sind...

  • 1
    6
    Hinterfragt
    03.09.2018

    @Distelblüte; Als Einstiegsliteratur empfehle ich Ihnen das Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland
    https://www.gesetze-im-internet.de/gg/

  • 6
    3
    Distelblüte
    03.09.2018

    @Hinterfragt: Leider verstehe ich nicht, was Sie mit Ihrem Kommentar sagen wollen. Wer sind "die"? Werden Sie konkret. Auf welches verfassungsmäßige Recht spielen Sie an? Bitte formulieren Sie genau.

  • 10
    2
    Goschi
    02.09.2018

    Die Mehrheit muss nicht lauter werden, sondern die Regierung mit den Regierungsparteien muss bessere Politik für die Mehrheit machen, Herr Kretschmer.

  • 5
    6
    Hinterfragt
    02.09.2018

    "...die Mehrheit steht für Demokratie und Rechtsstaatlichkeit»..."
    Dazu gehören allerdings nicht die, die andere Bürger an ihren verfassungsmäßigen Rechten hindern bzw. behindern (siehe Sonnabend) ...



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...