Kretschmer zu Chemnitz: «Dem werden wir uns entgegenstellen»

Torgau (dpa/sn) - Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer hat die Menschen im Freistaat aufgefordert, sich nicht von den Ereignissen von Chemnitz einschüchtern zu lassen. «Eine Minderheit in Chemnitz versucht, das Land mit Worten und Hass zu prägen. Dem werden wir uns entgegenstellen», sagte der CDU-Politiker beim «Tag der Sachsen» am Samstag in Torgau. Zu dem größten Volksfest in Sachsen werden etwa 250 000 Menschen erwartet. Überschattet werden die Festlichkeiten von den Ereignissen in Chemnitz, wo es nach einer tödlichen Messerattacke auf einen 35-jährigen Deutschen mit kubanischen Wurzeln zu Aufmärschen rechter Gruppierungen gekommen war.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
1Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.

  • 0
    0
    Interessierte
    16.09.2018

    Hierzu sollte man sich mal den Beitrag von dem Arndt Groß vom Ott-Suhr-Institut aus Westberlin anhören im MDR Info , der Mann bekommt sicherlich eine Auszeichnung für diesen Beitrag ...
    https://twitter.com/arndgro?lang=de

    Hier am Dienstag um 9.08
    https://www.mdr.de/mediathek/radio/mdr-aktuell/mdr-aktuell-radio-zum-nachhoeren-100.html#



Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
Mehr erfahren Sie hier...