Kurz-Urlaub: Kretschmer bei Österreichs Bundeskanzler

Treffen in Österreich auch mit ÖVP-Generalsekretär

Wien/Dresden.

Während seines Familienurlaubs hat sich Sachsens Ministerpräsident Michael Kretschmer (CDU) am Dienstag für anderthalb Stunden mit Österreichs Bundeskanzler Sebastian Kurz (ÖVP) ausgetauscht. Regierungssprecher Ralph Schreiber bestätigte am Mittwoch, dass Kretschmer beim Treffen am Vortag im Bundeskanzleramt in Wien auch ÖVP-Generalsekretär Karl Nehammer gesprochen habe.

Kurz hatte auf Twitter angegeben, dass er und Nehammer gemeinsam Kretschmer zu einem "Arbeitstreffen in Wien" begrüßen durften. Österreich und Sachsen pflegten "traditionell enge Beziehungen". Der 32-Jährige ist seit Ende 2017 Bundeskanzler und führt seitdem eine Koalition von ÖVP und FPÖ an. Seine vorherige "Team Kurz"-Kampagne gilt Kretschmers CDU als Vorbild im anstehenden Landtagswahlkampf.

Am Mittagessen nahm laut Staatskanzlei auch Kretschmers Lebensgefährtin Annett Hofmann teil. Den Kindern der Familie sei zeitgleich eine Führung im Kanzleramt angeboten worden, zudem hätten sie Wiener Schnitzel bekommen. tz

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...