Landkreis Bautzen sucht nach freiwilligen Mundschutz-Nähern

Bautzen (dpa/sn) - Der Landkreis Bautzen hat einen Aufruf zur Unterstützung bei der Herstellung von Schutzmasken gestartet. «Helfen Sie den Helfern - fleißige Hobby-Näher gesucht», teilte das Landkreisamt Bautzen am Donnerstag auf seiner Internetseite. Es bittet alle «fleißigen Näherinnen und Näher mit Nähmaschine, Stoffresten und Fantasie» Mundschutzmasken zu nähen.

«Jede Maske ist besser als keine Maske», sagte Amtsärztin Jana Gärtner am Donnerstag. Zunächst solle jeder Näher für sich selbst eine Maske herstellen. «Und wer helfen kann und möchte, soll gern weiternähen, um damit andere zu unterstützen», sagte Gärtner. Die Masken sollen unter anderem an Pflegeheime und -dienste gehen.

Fertige Stücke können ab Montag (30. März) an den Landratsämtern in Bautzen, Kamenz und Hoyerswerda in Sammelboxen abgegeben werden. Nähanleitungen stellt das Landratsamt auf seiner Webseite und an den Sammelboxen zur Verfügung.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.