Leichtes Erdbeben zwischen Leipzig und Halle

Leipzig (dpa) - In der Region Leipzig-Halle hat es in der Nacht zu Samstag ein leichtes Erdbeben gegeben. Wie das Geoforschungszentrum (Gfz) in Potsdam mitteilte, kam es nachts gegen 3.00 Uhr zu dem Beben im sächsischen Schkeuditz. Das Epizentrum sei wenige Meter von der Grenze zu Sachsen-Anhalt entfernt gewesen.

Einem Gfz-Sprecher zufolge war das Beben vermutlich zwischen Leipzig und Halle zu spüren. Es wurde eine Stärke von 3,0 gemessen. Der Polizei in Halle und Leipzig waren am Samstagvormittag keine Schäden oder Unfälle bekannt, die mit dem Beben zusammenhängen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...