Leipzig will mit starker Offensive in Gruppenphase

Leipzig (dpa) - RB Leipzig ist im Playoff-Rückspiel gegen FK Sorja Luhansk am Donnerstag (18.30 Uhr/DAZN) zum Siegen verdammt, will man in die Gruppenphase der Europa League einziehen. Nach dem 0:0 vor einer Woche in der Ukraine muss man in jedem Fall ein Tor mehr erzielen als der Gegner. Verzichten müssen die Sachsen dabei auf die Abwehrspieler Marcelo Saracchi und Marcel Halstenberg. Der Uruguayer Saracchi ist nach der dritten Gelben Karte gesperrt. Nationalspieler Halstenberg war nach siebenmonatiger Verletzungspause wegen eines Kreuzbandrisses am Montag erst wieder ins Mannschaftstraining eingestiegen.

Die zuletzt im Angriff glücklosen Leipziger wollen mit einer starken Offensive den Torerfolg erzwingen. Neben Nationalspieler Timo Werner will Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick deshalb auf Spieler setzen, die Treffer erzielen wollen und können. Es wird erwartet, dass RB mit drei Angreifern aufläuft. Der Einzug in die Gruppenphase der Europa League wird vom europäischen Verband UEFA mit 2,6 Millionen Euro belohnt.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...