Leipziger Studentin seit einem Monat vermisst: Keine Spur

Leipzig (dpa/sn) - Einen Monat nach dem Verschwinden einer Leipziger Studentin gibt es keine neuen Anhaltspunkte dazu, wo sich die 23-Jährige befindet. Das teilte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft Leipzig am Freitag mit. Es werde weiterhin in alle Richtungen ermittelt. Eine Straftat könne nicht ausgeschlossen werden.

Die Studentin war das letzte Mal vor genau einem Monat, am 25. September, in Leipzig gesehen worden. Sie wollte zu einem Möbelhaus in Günthersdorf fahren, einem Ortsteil der Stadt Leuna (Sachsen-Anhalt) nahe der Messestadt. Ob sie dort ankam, ist laut Staatsanwaltschaft unklar.

In der Umgebung des Möbelhauses hatte ein Großaufgebot der Polizei zunächst mit Spürhunden nach der 23-Jährigen gefahndet. Anfang vergangener Woche hatten Taucher dann in einem Weiher sowie im Elster-Saale-Kanal nach der Vermissten gesucht. Seitdem habe es keine weiteren Taucheinsätze mehr gegeben, so die Staatsanwaltschaft.

0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...