Leser helfen Familien in Notlagen mit Spenden von 315.000 Euro

Der Verein "Leser helfen" unterstützt vor allem Behinderte in der Region - seit 2009 mit insgesamt rund 2,25 Millionen Euro. Und die Hilfe geht weiter.

Chemnitz.

Die Spendenbereitschaft der "Freie Presse"-Leser für die jüngsten acht regionalen Hilfsprojekte des Vereins "Leser helfen" ist erneut überwältigend gewesen. Von Anfang Dezember bis Ende Februar sind auf dem Spendenkonto des Vereins rund 315.000 Euro eingegangen. Das ist die höchste Summe seit Beginn der regelmäßigen großen Spendenaktionen im Jahre 2009. In diesem Jahr spendeten 7398 Privatpersonen, Institutionen und Unternehmen. Auch das ist ein neues Rekordergebnis. Insgesamt 210.000 Euro gingen direkt für die acht Hilfsprojekte ein, weitere rund 105.000 Euro stehen dem Verein jetzt zur Verfügung, um zusätzliche Anträge - vorwiegend von schwer- und schwerstbehinderten Menschen beziehungsweise deren Angehörigen - zu bewilligen.

Die ersten Projekte sind bereits abgeschlossen. So erhielt Daniela Engelhardt aus Klingenthal einen VW Caddy, der von einer erzgebirgischen Fachfirma für den Transport der schwerstbehinderten 14-jährigen Tochter umgebaut wurde. Daniela Engelhardt ist alleinerziehend. Auch für Familie Höhne aus Plauen ist der Transport ihres schwerbehinderten Sohnes Merlin jetzt deutlich einfacher. Das Auto der Familie verfügt nun über einen Fahrzeuglift. Dieser wurde aus den Spenden für Merlin bezahlt.

In den kommenden Wochen erhalten drei weitere Familien für ihre Kinder behindertengerecht umgerüstete Fahrzeuge, in zwei Fällen werden Bäder behindertengerecht umgebaut. Zudem kann die Frühförderung der Lebenshilfe Westsachsen dringend benötigte hochwertige Lern- und Förderutensilien für die Betreuung von rund 50 Kindern im gesamten Landkreis kaufen.

Die Spendengelder fließen komplett in Hilfsprojekte, zudem berichtet die "Freie Presse" regelmäßig über die Verwendung der Gelder. Allein seit 2009 unterstützte der Verein dank der Spenden aus der Leserschaft 87 Projekte in der Region mit rund 2,25 Millionen Euro. (uli)

Anträge für eine Unterstützung können an den Verein "Leser helfen", Brückenstraße 15, 09111 Chemnitz, gestellt werden. Teil der heutigen Zeitung ist eine Beilage mit den Spendernamen der jüngsten Hilfsaktionen.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...