Hilfe für Sophia

Chemnitz.

Familie Liebsch aus Chemnitz hat drei Kinder im Alter von acht bis zwölf Jahren. Die meiste Kraft und Zuwendung erfordert die achtjährige Sophia. Das begann schon in ihrem ersten Lebensjahr mit Entwicklungsverzögerung, schweren epileptischen Anfällen und anschließenden Klinikaufenthalten. Erst fünf Jahre später wurde die Ursache gefunden. Weil genetisch bedingt ein Enzym nicht hinreichend gebildet wird, gibt es eine Störung im Stoffwechsel, und es lagern sich u.a. im Gehirn Zwischenprodukte an, welche nicht weiterverarbeitet werden können. Es ist eine der seltensten Krankheiten der Welt. Sophia kann nicht allein stehen oder gar laufen. Auch sprechen kann sie nicht. Trotzdem beschreibt Familie Liebsch ihre Sophia als fröhliches, äußerst liebenswertes Kind. Der größte Wunsch ist es, wenn die Familie dank der Spendenaktion künftig ein behindertengerechtes Auto nutzen könnte.

Zum Spendenformular

30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Testen Sie die digitale Freie Presse unverbindlich.
Erhalten Sie Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de
(inkl. FP+ und E-Paper). (endet automatisch)
 
30 Tage für 20,99€ 0€ testen
Zugriff auf alle Inhalte auf freiepresse.de und E-Paper. (endet automatisch)
Jetzt 0€ statt 20,99 €
00 Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.