Linke-Parteitag: Festlegung von Landtagswahl-Schwerpunkten

Radebeul (dpa/sn) - Die sächsischen Linken wollen heute auf einem Parteitag in Radebeul ihre Schwerpunkte für die Landtagswahl am 1. September in Sachsen beschließen. Dazu war zuvor schon die Basis der Partei befragt worden. Die Spitzenkandidatur ist bereits entschieden. Fraktionschef Rico Gebhardt erhielt bei einer Urabstimmung 88,7 Prozent der Stimmen. Gut die Hälfte der Mitglieder hatte sich beteiligt. Der Mitgliederentscheid ersetzt die sonst übliche Wahl des Spitzenkandidaten auf einem Parteitag. Zudem möchten die Linken ein Konzept zur Wohnungspolitik verabschieden.

Nach einer aktuellen Wahlumfrage landen die Linken mit 17 Prozent der Zweitstimmen derzeit nur auf Platz 3 hinter der CDU (29) und der AfD (24). Bei der Wahl 2014 hatten sie als zweitstärkste Partei 18,9 Prozent erreicht. Gebhardt und Parteichefin Antje Feiks wollen das Ergebnis von damals verteidigen. Bundesvorsitzende Katja Kipping erwartet einen Dreikampf zwischen CDU, AfD und Linken.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...