Linken-Politiker nach Protesten gegen Abschiebung bedroht

Leipzig (dpa/sn) - Der Leipziger Landtagsabgeordnete Marco Böhme (Die Linke) hat nach den Demonstrationen gegen eine Abschiebung in Leipzig eine Drohung erhalten. Das bestätigte ein Sprecher der Polizei am Freitag. Zuvor hatte die «Leipziger Volkszeitung» (Freitag) berichtet. Der 29 Jahre alte Politiker ist nach eigenen Angaben auf seiner Webseite von einem Unbekannten bedroht worden. Der Politiker erstattete Anzeige. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Böhme hatte ein Video von den Geschehnissen am Mittwoch bei Twitter hochgeladen und das Vorgehen der Polizei kritisiert.

Am Dienstagabend hatten rund 500 Menschen gegen die Abschiebung eines 23-Jährigen in Leipzig-Volkmarsdorf demonstriert. Durch eine Sitzblockade wollten die Demonstranten die Abschiebung verhindern. Es kam zu Auseinandersetzungen mit der Polizei, elf Beamte wurden leicht verletzt. Am Mittwochabend versammelten sich am selben Ort erneut mehrere Hunderte Demonstranten, um auf einer Kundgebung ihre Solidarität zu zeigen. Die Versammlung verlief nach Polizeiangaben überwiegend friedlich.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...