Lok Leipzig sagt Spiel gegen BFC Dynamo ab

Leipzig (dpa) - Fußball-Regionalligist 1. FC Lokomotive Leipzig hat das Traditionsduell gegen den BFC Dynamo am Freitag wegen eines nicht bespielbaren Platzes verschoben. Die lang anhaltenden Regenfälle in den letzten Tagen hätten den Rasen im Leipziger Bruno-Plache-Stadion aufgeweicht, hieß es in einer Mitteilung des Vereins am Donnerstag. An einigen Stellen gebe es auch Pfützen. Der Platz könne auch nicht mit entsprechender Technik befahren und für das Spiel vorbereitet werden.

Über einen neuen Spieltermin will der Tabellenzweite der Regionalliga Nordost zeitnah informieren. Die Austragung des Spiels stand wegen der Coronavirus-Krise ohnehin auf der Kippe. Die Stadt Leipzig entschied am Nachmittag alle Veranstaltungen mit mehr als 1000 Teilnehmern bis zum 10. April abzusagen. Ob die kommenden Heimspiele von Lok, darunter das Derby gegen Chemie Anfang April, verschoben oder als Geisterspiele ausgetragen werden, war zunächst noch unklar.


Einen Monat für
nur 1€ testen.
Verlässliche Informationen sind jetzt besonders wichtig. Sichern Sie sich hier den vollen Zugriff auf freiepresse.de und alle FP+ Artikel.

JETZT 1€-TESTMONAT STARTEN 
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.