Magdeburg rückt nach 3:2 in Chemnitz zu Paderborn auf

Chemnitz (dpa) - Der 1. FC Magdeburg bleibt in der 3. Fußball-Liga auf Aufstiegskurs. Am Samstag  gewann das Team beim Chemnitzer FC 3:2 (3:1). Vor 7847 Zuschauern  brachte Magdeburgs Torjäger Christian Beck seine Mannschaft durch Tore in der 12. und 21. Minute 2:0 in Führung. Daniel Frahn verkürzte für Chemnitz in der 28. Minute auf 1:2. Noch vor der Pause erhöhte Julius Düker (39.) für die Gäste. Im zweiten Durchgang war es erneut der Chemnitzer Frahn, der  in der 78. Minute durch seinen zweiten Treffer den Endstand herstellte.   

Magdeburg bleibt nach dem 13. Saisonsieg mit 40 Punkten Tabellenzweiter und damit auf einem Aufstiegsplatz, Chemnitz befindet sich hingegen mit 16 Zählern auf dem Konto nach wie vor im Tabellenkeller, rutschte sogar auf den ersten Abstiegsplatz.

Magdeburg  bestimmte von Beginn an das Geschehen, die schnelle Führung verlieh der Elf von Trainer Jens Härtel zusätzliche Sicherheit. Björn Kluft vergab in der 35. Minute für Chemnitz eine Großchance, doch insgesamt lagen die Vorteile klar auf Magdeburger Seite.       

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare

Die Diskussion wurde geschlossen.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...