Mann fährt in Dresdner Brückengeländer: Hoher Sachschaden

Dresden (dpa/sn) - Ein 50 Jahre alter Mann ist am Montagnachmittag mit seinem Auto auf der Dresdner Marienbrücke verunglückt. Er kam mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus, teilte die Polizei mit. Nach bisherigen Erkenntnissen hatte der Mann am Steuer seines Wagens gesundheitliche Probleme bekommen und war dann schräg über die Fahrbahn in das gegenüberliegende Brückengeländer gefahren. Der Sachschaden wurde auf 60 000 Euro beziffert.

Bewertung des Artikels: Noch keine Bewertungen abgegeben
0Kommentare
Um zu kommentieren, müssen Sie angemeldet und Inhaber eines Abonnements sein.



    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus. An alle Adblocker

    Bitte schalten Sie ihren AdBlocker aus.
    Mehr erfahren Sie hier...